Mitgliederversammlung

Wildblumensamen für alle Mitglieder

Gut besuchte Mitgliederversammlung der Naturfreunde Ober-Mockstadt

Vorsitzende Christiane Meub ließ das Jahr 2016 mit zahlreichen Aktivitäten in Wort und Bild Revue passieren. Ein kurzweiligen Vortrag, in dem sie darstellte wie abwechslungs- und umfangreich Engagement für Umwelt und Natur aussehen kann.
ktive Beteiligungsmöglichkeiten wie die Nistkastensäuberung, Pflanz- und Winterfutteraktion wurden von den Mitgliedern ebenso gut angekommen wie informelle Veranstaltungen wie die sehr interessante Waldwanderung mit Forstamtsleiter Reißmann oder der Feldhamstervortrag von Tobias Reiners.
Die Ferienfreizeit, die wie immer in der ersten Sommerferienwoche stattfand war mit 20 Kindern voll ausgebucht und damit eine Bestätigung der erfolgreichen Jugendarbeit. Auch im Jahr 2017 wird es wieder zahlreiche Veranstaltungen geben. Begonnen wird am 28. Januar mit dem Bau von Mauerseglerkästen und Nistmöglichkeiten für Schwalben. Beides Vogelarten, die leider besonderer Unterstützung bedürfen, da sie oft keine geeigneten Nistplätze mehr finden können. Nach der Nistkastensäuberung am 18. Februar wird es im März eine Neuauflage des Baumschnittkurses mit Hans-Jürgen Schremmer geben. Das diesjährige Wiesenfrühstück Anfang Mai wird sich an eine Wanderung durch das Auengebiet "Mockstädter Wiesen" anschließen. Bereits jetzt können sich die jüngsten Mitglieder für die Kinderferienfreizeit vom 03. -06. Juli anmelden. Wie immer werden alle Veranstaltungen in den entsprechenden Medien angekündigt, so auch die Termine für das 2. Halbjahresprogramm.
Für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes bedankte sich Christiane Meub im Anschluss an ihren Bericht.

Rechner Kurt Meub konnte ausführlich einen soliden und ausgeglichenen Haushalt des Vereins belegen, für die Kassenprüfer Julia Franzke und Michael Scherer attestierte ihm Scherer eine ordnungsgemäße und exzellente Buchführung und stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Diesem wurde einstimmig stattgegeben.

Schriftführerin Cathrin Loh gab einen Überblick über die intensive Vorstandsarbeit des abgelaufenen Geschäftsjahres, sie warb für den Bezug des Newsletters.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes berichtete Karl Manns berichtete kurz über die Gesundheit und Standort der Vereinsbienen, während Robert Meub die aktuelle Situation der Singvogelarten erörterte. Er bedauerte vor allem den Rückgang der Offenlandarten wie Rebhuhn oder Goldammer und betonte ausdrücklich, dass Naturschutzgebiete allein die Existenz dieser Arten auf Dauer nicht sichern können, sondern vielmehr auf den Schutz von öffentlichen Randbereichen in der Kulturlandschaft ausgedehnt werden muss.
Ortsvorsteher Christian Loh warb für eine Beteiligung der Naturfreunde an der herbstlichen Säuberungsaktion des Ortsbeirates.
Reinhard Klee wies auf die aktuelle Planungen der Windkraftanlagen in der Gemeinde Ranstadt hin und erläuterte seinerseits Art und Umfang des Bauvorhabens.
Zum Abschluss des offiziellen Teils der Jahreshauptversammlung übergab Christiane Meub Präsente des Vorstandes an die besonders engagierten Mitglieder für den im ablaufenden Jahr geleisteten Einsatz.

Getreu dem Motto des letzten Jahres "Blühendes Mockstadt" gab es für alle Mitglieder Wildblumensamen für den Hausgarten mit auf den Nachhauseweg.

Da geht die Post ab...

(Ggf. mit rechter Maustaste auf Bild klicken und Video starten)

Nach dem Motto: Die gehörnte Mauerbiene lässt sich durch das Virus nicht beirren und legt ihre Eier in dieses einfache Insektenhotel.

Wichtig ist, dass die Bohrlöcher sauber gebohrt und zw. 6 und 8 mm im Durchmesser und mindestens 10 cm tief sind.

Eine Freude die Bienen, die übrigens nicht stechen können, bei der Arbeit zu beobachten!

Kontakt | Impressum | Geschäftsführender Vorstand | Datenschutzerklärung